Polizei Wuppertal

POL-W: SG-Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und Polizei Solingen - Größerer Drogenfund bei Wohnungsdurchsuchung

Wuppertal (ots) - In Solingen durchsuchten gestern (20.07.2016) Polizeibeamte eine Wohnung an der Sauerbreystraße und stellten dabei circa 31 Kilogramm Betäubungsmittel fest.

Auf Grund eines Durchsuchungsbeschlusses des Amtsgerichts Wuppertal suchten Polizisten die Wohnung eines 35-jährigen Solingers gegen 09:35 Uhr, auf. Auf Klingeln und Klopfen meldete sich niemand, sodass die Beamten einen Schlüsseldienst bestellten. Beim Versuch die Wohnungstür zu öffnen, bemerkten sie eine männliche Person, die versuchte über ein geöffnetes Fenster aus der Wohnung zu Fliehen. In der Wohnung beschlagnahmten die Beamten circa 31 Kilogramm Betäubungsmittel. Die Polizisten nahmen den 32-Jährigen vorläufig fest. Der aus Hilden stammende Tatverdächtige wurde heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem zuständigen Haftrichter beim Amtsgericht Solingen vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehle gegen die beiden Beschuldigten. Zu dem Aufenthalt des 35-jährigen Solingers dauern die Ermittlungen noch an.

Rückfragen bitte an:

Staatsanwaltschaft Wuppertal
Herrn OStA Kiskel
Tel: 0202-5748-206
Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: