Polizei Wuppertal

POL-W: SG-Bus durchbrach Brückengeländer

Wuppertal (ots) - In Solingen fuhr heute Morgen (18.07.2016, 09:02 Uhr) ein 72-jähriger Audifahrer auf der Straße Am Südpark und bog nach rechts auf die Brühler Straße ab. Dabei stieß er aus bislang ungeklärter Ursache mit einem Gelenkbus der Stadtwerke zusammen. Der Bus stieß auf der dortigen Brücke gegen das Geländer und durchbrach dieses, sodass der rechte Vorderreifen des Busses frei über dem Radweg der "Korkenziehertrasse" und den dortigen DB - Bahngleisen hing. Die fünf Fahrgäste (im Alter zwischen 2 und 61 Jahren) und der 60-jährige Busfahrer hatten großes Glück und blieben unverletzt. Ein Rettungswagen brachte den leichtverletzten Audifahrer in eine Klinik. Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste der Bahnverkehr bis circa 12:45 Uhr eingestellt werden. Auch die Trasse und mehrere innerstädtische Straßen wurden gesperrt. Den Audi stellten die Beamten sicher. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte die Trasse sowie der Fußgängerverkehr auf der Brücke wieder frei gegeben werden. Für den Fahrzeugverkehr bleibt die Brücke bis zur Absicherung des Geländers gesperrt.

Der Wagen des Solingers wies im rechten Fahrzeugbereich frische Unfallschäden auf, die darauf hinweisen, dass der Mann an einem weiteren Verkehrsunfall beteiligt gewesen sein muss. Das Verkehrskommissariat Solingen sucht Zeugen, die Angaben zu einem möglichen vorausgegangenen Verkehrsunfall des schwarzen Kombis machen können. Hinweise werden telefonisch unter der Telefonnummer 0202-284-0 entgegen genommen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: