Polizei Wuppertal

POL-W: W-Radfahrer nach Reitunfall an Ronsdorfer Talsperre flüchtig - Zeugen gesucht

Wuppertal (ots) - Eine Gruppe Reiter befand sich gestern (14.07.2017), gegen 16.15 Uhr, in Wuppertal auf einem Platz nahe der Staumauer an der Ronsdorfer Talsperre, als ein Radfahrer über einen Waldweg in Richtung der Gruppe einen Abhang hinunter fuhr. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, leitete der Radfahrer eine Vollbremsung ein. Daraufhin erschreckten sich die Pferde und gingen durch. Dabei stürzte eine 11-Jährige und wurde von anderen weglaufenden Pferden überrannt. Das Kind erlitt hierbei Verletzungen, die ambulant im Krankenhaus behandelt wurden. Als eine Zeugin den Fahrradfahrer aufforderte anzuhalten, flüchtete dieser von der Unfallstelle und beschimpfte die Reiter währenddessen. Beschreibung: männlich, 45-50 Jahre alt, schmale Statur, dunkler Fahrradhelm, dunkelgrüne / olivgrüne Fahrradjacke. Das Verkehrskommissariat in Wuppertal sucht dringend weitere Zeugen, die Angaben zu dem Fahrradfahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0202 / 284-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202 / 284 - 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: