Polizei Wuppertal

POL-W: W
SG Einbrüche in Wuppertal und Solingen

Wuppertal (ots) -

Gestern (14.07.2016) nahm die Polizei in Solingen und Wuppertal 
insgesamt neun Einbrüche auf:
Solingen. In der Nacht zu Donnerstag brachen Unbekannte in einen 
Kiosk an der Kurfürstenstraße ein. Sie entwendeten Zigaretten und 
Bargeld und flüchteten unerkannt.
Wuppertal. In eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der 
Bismarckstraße drangen Unbekannte zwischen Mittwochvormittag und 
Donnerstagvormittag (13.07.2016, 11.15 Uhr - 14.07.2016, 10.30 Uhr) 
ein. Dort entwendeten sie einen Tresor und verschwanden unerkannt. 
Einbrecher stiegen in der Nacht zu Donnerstag, zwischen 02.30 Uhr und
05.30 Uhr, in eine Erdgeschosswohnung eines Hauses an der 
Hannoverstraße ein. Sie nahmen Bargeld und Schmuck mit. In derselben 
Nacht, gegen 04.30 Uhr, versuchten Diebe in ein Büro an der Dahler 
Straße einzubrechen. Da sie jedoch dabei eine Alarmanlage auslösten, 
flüchteten sie unverrichteter Dinge.
An der Eschenbeeker Straße stiegen Einbrecher in eine Gaststätte ein.
Zwischen 01.30 Uhr und 10.35 Uhr brachen sie ein Fenster auf und 
gelangten so hinein. Sie nahmen Bargeld mit und flüchteten unerkannt.
Eine aufmerksame Anwohnerin beobachtete gestern Morgen, gegen 09.50 
Uhr, ein Pärchen bei einem Einbruchsversuch an der 
Obere-Lichtenplatzer-Straße. Die beiden versuchten die Terrassentür 
eines Einfamilienhauses aufzuhebeln. Als die Einbrecher bemerkten, 
dass sie beobachtet wurden, flüchteten sie zu Fuß in Richtung Straße.
Täterbeschreibung: 1. Person: weiblich, ca. 30 Jahre alt, blonde 
schulterlange Haare, helle Bekleidung. 2. Person: männlich, ca. 30 
Jahre alt, dunkle Jeans, dunkles T-Shirt. 
Aufmerksamen Nachbarn ist es zu verdanken, dass ein Einbruch in ein 
Einfamilienhaus an der Straße Kattenbreuken verhindert wurde. Gegen 
11.15 Uhr beobachtete eine Anwohnerin ein Pärchen, welches sich im 
Garten der Nachbarn herumtrieb. Als sie die Beiden ansprach, liefen 
sie in Richtung Wittener Straße davon. Dort wurden sie von der 
zwischenzeitlich alarmierten Polizei gestellt und vorläufig 
festgenommen. Mangels Haftgründen wurden sie nach Abschluss der 
polizeilichen Maßnahmen entlassen.
An der Varresbecker Straße und der Wülfrather Straße drangen 
Unbekannte tagsüber jeweils in eine Wohnung ein und erbeuteten 
Bargeld.
 

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202 / 284 - 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: