Polizei Wuppertal

POL-W: W/RS/SG-Einbrüche im Bergischen Städtedreieck

Wuppertal (ots) - Am vergangenen Wochenende musste die Polizei acht Einbrüche in Wuppertal und Solingen aufnehmen.

Wuppertal: Am 24.06.2016, um 23:10 Uhr, bemerkte ein Hausbewohner am August-Jung Weg, wie Einbrecher sein Rollo am Schlafzimmerfenster hochdrückten. Als er das Fenster öffnete, rannten zwei unbekannte Männer davon. Die eingesetzten Beamten stellten vor Ort fest, dass die Täter zuvor in das Nachbarhaus eingebrochen waren. Am Sterntalerweg hebelten Diebe in der Zeit vom 24.06.2016, 18:00 Uhr bis 25.06.2016, 18:00 Uhr, ein Fenster eines Einfamilienhauses auf und erbeuteten Schmuck. Bei einem Einbruchsversuch blieb es an zwei Wohnungen an der Heusnerstraße. Dort versuchten Diebe vergeblich eine Balkontür aufzuhebeln.

Solingen: Ohne Erfolg versuchten Unbekannte Fenster einer Wohnung an der Hermann-Meyer-Straße aufzuhebeln. In der Zeit von 23.06.2016, 22:00 Uhr bis 25.06.2016, 13:00 Uhr, gelangten Diebe in ein Einfamilienhaus am Balkhauser Weg und stahlen Bargeld. Zwei junge Männer kletterten am 25.06.2016, um 17:30 Uhr, durch ein offen stehendes Küchenfenster in eine Wohnung an der Goerdeler Straße. Der Bewohner der Wohnung lag in seinem Bett und schrie die Täter laut an. Daraufhin erschraken sie und flüchteten aus der Wohnung. An der Kölner Straße öffneten Unbekannte in der Zeit vom 24.06.2016, 19:45 Uhr bis 25.06.2016, 20:00 Uhr, ein Fenster zu einer Wohnung und entwendeten einen mobilen Lautsprecher. In der Zeit vom 23.06.2016, 13:00 Uhr bis 26.06.2016, 12:25 Uhr, versuchten Einbrecher vergebens eine Wohnungstür an der Augustastraße zu öffnen.

Des Weiteren nahmen die Beamten mehrere Geschäftseinbrüche auf.

Wuppertal: Am Beckacker Schulweg brachen Unbekannte die Eingangstür zu dem Hinterhof einer Schreinerei auf und entwendeten Werkzeuge und einen Werkstattwagen (Peugeot). Die Alarmanlage einer Gaststätte an der Ludwigstraße schlug Einbrecher in die Flucht, nachdem sie versuchten die Eingangstür aufzuhebeln.

Unbekannte Täter gelangten in Büroräume an der Chlodwigstraße und suchten nach Wertgegenständen. Ohne Beute verließen sie die Räumlichkeiten. Aus Praxisräumen am Werth nahmen Diebe einen kleinen Tresor mit, ließen ihn dann aber unversehrt vor der Eingangstür der Praxis zurück. An der Luisenstraße brachen Unbekannte die Eingangstür eines Kiosks auf und erbeuteten Bargeld und ein Tablet-PC. Bei einem Einbruchversuch blieb es bei Agenturräumen an der Eschenbeeker Straße.

Remscheid: Aus Firmenräumen an der Falkenberger Straße stahlen Diebe Bargeld aus einer Geldkassette. An der Röntgenstraße gelangten Unbekannte über ein Fenster in ein Schulgebäude und entwendeten Bilder der Kunst AG.

Solingen: Unbekannte brachen in eine Spedition an der Alten Ziegelei ein und durchsuchten die Büroräume. Ohne Beute entfernten sie sich vom Tatort.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen. Informationen zum Thema Einbruchschutz erhalten Sie bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle unter der Rufnummer 0202/284-1801.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: