Polizei Wuppertal

POL-W: W/RS/SG-Einbruchmeldungen seit gestern

Wuppertal (ots) - Seit gestern (20.06.2016), nahm die Polizei im bergischen Städtedreieck elf Einbrüche auf.

In Wuppertal versuchten Einbrecher in eine Wohnung an der Eichenstraße am 20.06.2016, zwischen 07:15 Uhr und 08:10 Uhr einzudringen. Ebenfalls bei einem Versuch blieb es bei einer Wohnung an der Kluckstraße im Zeitraum vom 14.06.2016, 06:00 Uhr und dem 20.06.2016, 05:45 Uhr. An der Höhe brachen Täter ein Einfamilienhaus zwischen 01:30 Uhr und 06:00 Uhr am 20.06.2016 auf. In Solingen am Untenhöhscheid bemerkten Hauseigentümer am 20.06.2016, gegen 15:50 Uhr verdächtige Geräusche. Sie stellten eine aufgebrochene Terrassentür fest. Der Täter entkam unerkannt.

In Wuppertal öffneten Unbekannte an der Kolpingstraße ein Gebäude und brachen ein Büro auf. Bei zwei weiteren Büros blieb es bei dem Versuch. An der Schützenstraße versuchten Einbrecher eine Kindertagesstätte aufzubrechen. An der Meckelstraße scheiterten Straftäter bei dem Versuch eine Arztpraxis aufzubrechen. Am Hesselnberg drangen Diebe in eine Schule ein. Ein Geschäft an der Breslauer Straße wurde aufgehebelt, bei einem Büro an der Laurentiusstraße blieb es beim Versuch. In Solingen brachen Straftäter am Stockkamp in einen Supermarkt ein. Bei den Einbrüchen wurde Bargeld und Kosmetikartikel gestohlen. Schützen Sie Ihr Eigentum. Lassen Sie sich von der Kriminalpolizei zum Thema Einbruchschutz unter der Rufnummer 0202/284-1801 beraten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W
Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: