POL-W: W-Kleve-Diebesgut sichergestellt / Kriminalpolizei bittet um Mithilfe

Wuppertal (ots) - Wegen des örtlichen Bezugs zur Stadt Wuppertal, geben wir hiermit nachfolgend eine Pressemitteilung der Polizei Kleve an unsere örtlichen Medien weiter. Auskünfte auf Nachfragen dazu erteilen die Polizeipressestelle des Kreises Kleve.

Die Ermittlungskommission Wohnung der Kriminalpolizei im Kreis Kleve ermittelt derzeit in drei separaten Verfahren gegen mehrere überörtlich agierende Serieneinbrecher. Bei den Festnahmen der insgesamt sechs Beschuldigten wurden Schmuckstücke und weiteres vermeintliches Diebesgut sichergestellt. Nach den bisherigen Erkenntnissen dürften die Täter in der Zeit von Juni 2015 bis Februar 2016 im Kreis Kleve sowie in Düsseldorf, Wuppertal und Solingen mehrere Einbrüche begangen haben. Lichtbilder von den bisher nicht zugeordneten Schmuckstücken und Gegenständen sind unter dem Internetlink: https://www.polizei.nrw.de/kle_einbruchserie einzusehen. Betroffene von Wohnungseinbrüchen, die auf den Lichtbildern Diebesgut wiedererkannt haben, werden gebeten, sich mit der EK Wohnung unter Telefon 02823/1080 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: