POL-W: RS-Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal - Festnahme nach Beutetour

Wuppertal (ots) - Gestern (08.03.2016) gegen 18.25 Uhr, überprüften Polizeibeamte bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Kölner Straße in Remscheid drei Männer (19, 29 und 31 Jahre alt) aus Südosteuropa. Im Fußraum des Audis fanden die Beamten Kosmetikartikel im Gesamtwert von rund 2.600,-EUR und einen besonders präparierten Rucksack, der ein Auslösen von elektronischen Diebstahlssicherungen verhindert. Die Beamten nahmen das Trio daraufhin vorläufig fest und stellten die Kosmetik sicher.

Rückfragen bei Geschäften in der Nähe führten zu einem Drogeriemarkt an der Alten Kölner Straße, bei dem erhebliche Mengen an Kosmetikartikeln verschwunden waren. Bei einer Überprüfung der Bilder der dortigen Videoüberwachung konnten zwei der Verdächtigen erkannt werden, wie sie aus einem Regal Kosmetikartikel entnahmen. Hiermit konfrontiert gab schließlich einer der Beschuldigten zu, gemeinsam mit den anderen beiden Beschuldigten auf "Diebestour" gegangen zu sein. Die Staatsanwaltschaft Wuppertal führt die Beschuldigten dem Amtsgericht Remscheid mit dem Antrag auf Erlass eines Haftbefehls vor.

Rückfragen bitte an:

Staatsanwaltschaft Wuppertal
Oberstaatsanwalt W. Baumert
Telefonnummer: 0202-5748-410



Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: