Polizei Wuppertal

POL-W: W-Bombendrohung geklärt - Fünf Jugendliche müssen mit Konsequenzen rechnen

Wuppertal (ots) - Gestern (07.01.2016) kam es in Wuppertal an der Matthäusstraße zu einer Bombendrohung an einer Schule. (Siehe auch Pressemeldung v. 07.01.2016 - Schule nach Bombendrohung geräumt.) Während der laufenden Ermittlungen stellte sich gestern Abend ein 15-jähriger Schüler einer anderen Schule in Begleitung seiner Eltern bei der Polizei. Über Medienberichterstattung erfuhr der Junge von den Auswirkungen seines Handelns und vertraute sich seinen Eltern an. Nach bisherigen Erkenntnissen war eine Gruppe von fünf Schülern im Alter von 15 bis 17 Jahren an dem äußerst schlechten Schülerscherz beteiligt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zu den Mittätern dauern an. Sie erwartet ein Strafverfahren und zusätzlich die Kosten des Einsatzes.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: