Polizei Wuppertal

POL-W: W-Einbrüche am Wochenende im Bergischen Städtedreieck

Wuppertal (ots) - In der Zeit vom 29.05.2015 bis zum 01.06.2015 kam es im Bergischen Städtedreieck zu mehreren Einbrüchen.

Wuppertal: Am Freitag gelangten Unbekannte in Wohnungen an der Uellendahler Straße, Rödiger Straße und am Kortensbusch und stahlen eine Spielekonsole, Silberbesteck und Schmuck. In einer Gaststätte an der Carnaper Straße hebelten Einbrecher einen leeren Zigarettenautomaten auf und klauten ein Notebook. In der Nacht zu Samstag drangen Diebe in einen Imbiss an der Rödiger Straße ein und brachen einen Spielautomaten auf. Mit dem erbeuteten Geld flüchteten sie unerkannt. Maschinen und einen Tresor mit Geld erbeuteten Eindringlinge am Samstag aus einer Lagerhalle an der Buchenhofener Straße. Zudem gelangten Einbrecher in Geschäfte an der Meckelstraße und der Straße Kleiner Werth. Im ersten Fall wurde Münzgeld und ein defektes Navigationsgerät gestohlen. Im zweiten Fall Getränkedosen und Bierflaschen.

Remscheid: Am Samstag versuchten Einbrecher die Scheibe eines Geschäfts an der Alleestraße einzuschlagen. Die Doppelverglasung hielt dem Versuch stand, so dass die Täter ohne Beute flüchteten. An der Brehmstraße scheiterten Eindringlinge beim Versuch, in ein Einfamilienhaus einzudringen. An der Hardtstraße überraschte eine Bewohnerin zwei Frauen, die versuchten, die Terrassentür zu ihrer Wohnung aufzuhebeln. Die beiden Täterinnen (beide Anfang Zwanzig, dunkler Hauttyp, schwarze Haare, ca. 160 bis 170 cm groß) flüchteten in unbekannte Richtung.

Solingen: An der Gräfrather Straße drangen Einbrecher am Wochenende in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses ein und stahlen Schmuck und Geld. Am Sonntagabend brach ein Mann in eine Wohnung an der Heinestraße ein. Als die Bewohnerin zurückkehrte, flüchtete der Täter ohne Beute. Ein Zeuge beschrieb ihn wie folgt: ca. 35 Jahre, etwa 170 cm groß, normale Statur, vermutlich Südosteuropäer.

Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen. Tipps zum Thema Einbruchschutz erhalten Sie bei Ihrer Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle unter der Telefonnummer 0202/284-1801.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: