Polizei Wuppertal

POL-W: W - Opfer nach Handyraub verletzt

Wuppertal (ots) - Am Pfingstmontag, 25.05.15, gegen 14.00 Uhr, kam es auf der Winchenbachstraße in Wuppertal-Barmen zu einem versuchten Raubüberfall.

Ein 28 Jähriger Mann wurde von zwei unbekannten Männern angesprochen. Diese forderten die Herausgabe des Mobiltelefons. Als der 28 Jährige dies verneinte, schlug ein Täter dem Mann ins Gesicht. Der zweite Täter stach mit einem Messer zu und verletzte den Mann. Dennoch gelang es den Tätern nicht, dass Handy zu entwenden. Sie flüchteten in Richtung Nordpark. Der Geschädigte konnte selbstständig ein Krankenhaus aufsuchen und informierte von dort nach 1 ½ Stunden die Polizei. Das Opfer muss stationär behandelt werden. Lebensgefahr besteht nicht.

Der Schläger kann wie folgt beschrieben werden: 25-30 Jahre alt, normale Statur, osteuropäischer Typus, blonde Haare, kurzer Boxerschnitt, bekleidet mit einem beigen Kapuzenpullover (mit Blutanhaftungen). Der Täter mit dem Messer kann wie folgt beschrieben werden: 25-30 Jahre alt, 180 cm groß, schwarze lange Haare, südländischer Typus, bekleidet mit einer schwarzen Jacke und einer schwarzen Jeans.

Die Ermittlungen der Polizei dauern. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Wuppertal unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Telefon: 0202 / 284 - 0

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: