Polizei Wuppertal

POL-W: SG-Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal - 35-jährige Frau aus Solingen vermisst - Polizei sucht dringend Zeugen

Vermisste Hanaa S.

Wuppertal (ots) - Seit dem 22.04.2015 sucht die Polizei die 35-jährige Solingerin Hanaa S. Die Frau wurde zuletzt am 21.04.2015, gegen 08:30 Uhr, an ihrer Wohnanschrift an der Hasselstraße in Solingen gesehen. Trotz bisheriger umfangreicher Ermittlungen im privaten Umfeld sowie intensiver Suche, u. a. mittels Hubschrauber, konnte der Verbleib der Vermissten bislang nicht geklärt werden.

Staatsanwaltschaft und Polizei schließen mittlerweile auch ein Verbrechen nicht aus, eine mehrköpfige Sonderkommission hat ihre Arbeit aufgenommen. Im Verlauf der gestrigen Nacht (19.05.2015) vollstreckten Polizeibeamte mehrere Durchsuchungsbeschlüsse in Düsseldorf, Köln, Solingen und Bad Fallingbostel (Niedersachsen). Dabei stellten die Ermittler Beweismittel sicher und nahmen insgesamt sieben Personen (6 Männer, 1 Frau) aus dem Umfeld der vermissten Hannaa S. vorübergehend fest.

Da von Hanaa S. weiterhin jedes Lebenszeichen fehlt, wendet sich die Polizei mit einem Bild an die Öffentlichkeit und fragt: Wer kennt die abgebildete Frau und hat sie seit ihrem Verschwinden gesehen? Wer kann Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort geben oder sonstige Angaben zu ihrem Verbleib machen? Da die 35-Jährige Kontakte nach Düsseldorf und Köln hat, bittet die Polizei auch hier die Bevölkerung um Mithilfe. Zeugen werden dringend gebeten, sich mit dem zuständigen Fachkommissariat in Wuppertal (Kriminalkommissariat 12) unter der Rufnummer 0202/284-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Staatsanwaltschaft Wuppertal
Herrn Staatsanwalt Heribert Kaune-Gebhardt
Telefon: 0202 / 5748-154
E-Mail: Heribert.Kaunegebhardt@sta-wuppertal.nrw.de

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: