Polizei Wuppertal

POL-W: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal: Ermittlungserfolg in Remscheid - Serientäter festgenommen

Wuppertal (ots) - Der Kriminalpolizei in Remscheid gelang in der vergangenen Woche die Festnahme eines mutmaßlichen Serientäters. Seit Ende Oktober 2014 wurden in Remscheid mindestens 30 Pkw aufgebrochen und Navigationsgeräte entwendet. Im Zuge der Ermittlungen stießen die Beamten auf einen 43-jährigen Remscheider, gegen den bislang der dringende Tatverdacht begründet werden konnte, vier Pkw-Aufbrüche, einen Kellereinbruch und einen versuchten Computerbetrug begangen zu haben. Nach derzeitigem Erkenntnisstand finanzierte sich der einschlägig bekannte Beschuldigte mit dem Verkauf der Beute seine Drogensucht. Aufgrund möglicher Wiederholungsgefahr erließ das Amtsgericht Wuppertal auf Antrag der Staatsanwaltschaft am 19.12.2014 Haftbefehl. Hinsichtlich der Tatbeteiligung an weiteren Kfz-Aufbrüchen und Kellereinbrüchen dauern die Ermittlungen an. Weiterhin wurden gegen einen 27-jährigen Remscheider Ermittlungen wegen Hehlerei eingeleitet. Bei ihm fanden die Beamten Teile der Beute aus den Pkw-Aufbrüchen des 43-Jährigen.

Rückfragen bitte an:

Staatsanwaltschaft Wuppertal
Oberstaatsanwalt Baumert
Telefon 0202/5748-410

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: