Polizei Wuppertal

POL-W: W/RS/SG-Einbrüche im Bergischen Städtedreieck

Wuppertal (ots) - Am Donnerstag (11.12.2014) waren Einbrecher in den drei großen Bergischen Städten unterwegs:

Wuppertal. Vergeblich versuchten Einbrecher nachmittags die Balkontür einer Wohnung in der Straße Löhrerlen aufzuhebeln. Sie scheiterten an der guten Sicherung. In der Normannenstraße schafften es Diebe ein Fenster im Erdgeschoss eines Hauses aufzuhebeln. Aus der Wohnung nahmen sie Bargeld mit. In der Nacht brach ein Unbekannter in eine Apotheke an der Kaiserstraße ein, indem er eine Scheibe einschlug. Hierbei verletzte sich der Täter offenbar so schwer, dass er von der Tat abließ und zu Fuß und ohne Beute in Richtung Bruch flüchtete. Aufmerksame Anwohner beschrieben den Einbrecher als männlich, ca. 30-35 Jahre alt, kurze dunkle Haare. Er trug eine braune Jacke und beigefarbene Hose. Die Kriminalpolizei Wuppertal bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 0202 / 284-0 zu melden.

Remscheid. In der Franckestraße hebelten Einbrecher nachmittags ein Fenster eines Einfamilienhauses auf. Sie durchwühlten die Räumlichkeiten, erbeuteten Bargeld und entkamen unerkannt. An der Wermelskirchener Straße gelangten die Täter durch die Terrassentür ins Innere eines Hauses. Von dort nahmen sie Bargeld und Schmuck mit.

Solingen. Vergangene Nacht nutzten Einbrecher eine günstige Gelegenheit in der Deller Straße. Die Bewohner hatten gegen 23:30 Uhr kurzfristig ein Fenster zum Lüften geöffnet. Unbekannte stiegen unbeobachtet in die Erdgeschosswohnung und nahmen Bargeld und Schmuck mit.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202 / 284 - 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: