Polizei Wuppertal

POL-W: SG-Ermittlungen nach Handgreiflichkeiten wegen beschädigtem Spiegel

Wuppertal (ots) - In der vergangenen Nacht (04.12.2014), gegen 23:30 Uhr, erhielt die Polizei-Leitstelle mehrere Anrufe wegen einer Schlägerei an der Wache in Solingen-Ohligs. Die eingesetzten Beamten trafen dort auf drei Familienangehörige (47, 25 und 22 Jahre alt), die sich mit einem 25-Jährigen auseinandersetzten. Nach Angaben der Familienmitglieder hatten sie bemerkt, wie der 25-Jährige einen Außenspiegel eines geparkten Fiat an der Kamper Straße beschädigte und anschließend mit einem Bus in Richtung Hauptbahnhof fuhr. Aus diesem Grund habe man ihn verfolgt und zur Rede stellen wollen. Der Täter habe sich jedoch losgerissen und flüchten wollen, weshalb man ihn erst an der Polizeiwache zu Boden brachte. Nach gegenläufiger Darstellung des alkoholisierten 25-Jährigen soll er jedoch grundlos in der Nähe des Hauptbahnhofs von den drei Kontrahenten angegriffen worden sein - es soll auch ein Messer und ein Baseballschläger im Spiel gewesen sein. Er wies Verletzungen an seiner rechten Hand auf; ein Rettungswagen brachte ihn zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizisten fanden vor Ort weder ein Messer noch einen Baseballschläger, jedoch stellten sie fest, dass der beschriebene Pkw-Spiegel tatsächlich beschädigt war. Wie sich das Tatgeschehen nun zugetragen hat, müssen die Ermittlungen des gegen alle vier Männer eingeleiteten Ermittlungsverfahrens erst noch ergeben. Hierzu sucht die Kriminalpolizei in Solingen Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können (Rufnummer 0202 / 284 - 0).

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202 / 284 - 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: