Polizei Wuppertal

POL-W: W-RS-SG Viele Einbrüche und Einbruchsversuche am ersten Adventswochenende im Bergischen Städtedreieck

Wuppertal (ots) - W-RS-SG Viele Einbrüche und Einbruchsversuche am ersten Adventswochenende im Bergischen Städtedreieck

Am ersten Adventswochenende zeigten sich Einbrecher in unserer Region wieder besonders aktiv.

Wuppertal: Im Kleiberweg durchtrennten unbekannte Einbrecher zunächst den Maschendrahtzaun des Gartens, ließen dann aber vom Eindringen in das Mehrfamilienhaus ab. In der Esmarchstraße gelangten Unbekannte in ein Mehrfamilienhaus, wo sie die Tür einer Wohnung aufhebelten. Ob etwas entwendet wurde ist unbekannt. Nach Aufhebeln der Terrassentür eines Hauses wechselte in der Kohlstraße Bargeld den Besitzer. In der Straße Sternenberg erbeuteten Einbrecher diversen Schmuck, nachdem sie die Balkontür einer Wohnung aufhebelten. Im Rappenweg hebelten unbekannte Täter das Fenster eines Hauses auf und durchwühlten die Räumlichkeiten. Was alles entwendet wurde, ist noch nicht bekannt. Brachial rissen im Dausendbusch Unbekannte ein Fenstergitter von der Wand, um anschließend in ein Haus einzusteigen. Die Auslösung der Alarmanlage verhinderte jedoch den Plan der Diebe. In der Krummacherstraße war es ein aufmerksamer Nachbar, der Einbrecher von ihrem weiteren Vorhaben abhielt. Die Unbekannten waren bereits durch die Jalousie und ein Fenster in die Räumlichkeiten einer Wohnung eingedrungen, als der durch Geräusche aufmerksam gewordene Zeuge Nachschau hielt und somit die Einbrecher verscheuchte. Mit diversem Schmuck als Beute verließen Unbekannte ein Haus in der Straße In den Birken, nachdem sie gewaltsam durch die Terrassentür in die Räumlichkeiten gelangt waren. Durch ein Fenster drangen Einbrecher gewaltsam in eine Wohnung in der Resedastraße ein und erbeuteten dort zwei IPhones, ein IPad sowie Bargeld. In der Schwartnerstraße verschafften sich Unbekannte Zutritt zu den Räumlichkeiten einer Jugendwohngruppe. Nach Aufhebeln der Terrassentür stahlen die Täter Bargeld und eine rote Geldkassette. Ebenfalls Bargeld sowie ein Laptop wurden in der Zunftstraße entwendet, nachdem das Balkonfenster einer Wohnung nicht den ungebetenen Besuchern Stand hielt. Auch in der Graf-Adolf-Straße und der Irenenstraße schlugen Einbrecher zu. In beiden Fällen wurden Fenster aufgehebelt, die Räumlichkeiten durchsucht und Schmuck oder Bargeld gestohlen.

Solingen: In der Gellertstraße hebelten Unbekannte die Haustür eines Einfamiliehauses auf und durchsuchten die Räumlichkeiten. Entwendet wurden Schlüssel und Bargeld. Im Amelungenweg stahlen Einbrecher Schmuck aus einem Haus, nachdem sie ein Fenster aufgehebelt hatten. Im Pommernweg erkletterten Einbrecher zunächst ein Fenster in 2,30 Metern Höhe, hebelten es auf und stiegen dann in eine Wohnung ein. Bargeld und Schmuck wechselten hier unfreiwillig den Besitzer. Ebenfalls Bargeld und Schmuck erbeuteten Einbrecher in der Burgunderstraße. Hier erkletterten die Täter zunächst den Balkon eines Mehrfamilienhauses, wo sie dann die Tür aufhebelten und ins Innere der Wohnung gelangten. An einem Haus in der Bimericher Straße scheiterten Einbrecher, obwohl sie versuchten, die Haustür, ein Fenster sowie die Terrassentür aufzuhebeln. In der Hagenstraße verhinderte Hundegebell den Einbruch in ein Haus, obwohl die Täter bereits gewaltsam mit einem Stein eine Fensterscheibe geöffnet hatten. In der Deusberger Straße hebelten Unbekannte die Terrassentür einer Wohnung auf und stahlen aus den Räumlichkeiten Schmuck und Bargeld. Schmuck und Silberbesteck entwendeten Einbrecher aus einer Wohnung in der Cronenbergerstraße, nachdem sie zunächst über eine Garage auf den Balkon kletterten und dort die Tür aufhebelten. In der Straße Untenpilghausen gewährte eine Terrassentür nur mangelnden Schutz vor Einbrechern, die aus den Räumlichkeiten Unterhaltungselektronik und Schmuck "mitgehen" ließen.

Remscheid:Unbekannte Einbrecher erkletterten in der Emilienstraße zunächst eine Garage, um anschließend das dortige Fenster eines Hauses aufzuhebeln. Die Eindringlinge durchwühlten das gesamte Haus und stahlen u.a. Schmuck, eine Videokamera, einen Computer und Bargeld. Das mehrfache Abschliessen der Wohnungstür verhinderte in einem Mehrfamilienhaus an der Honsberger Straße das Eindringen der unbekannten Täter. Bargeld, Schmuck und Uhren fielen in die Hände von Einbrechern, nachdem sie in der Schulstraße gewaltsam durch ein Fenster in ein Haus eingedrungen waren. Ca. 16 hochwertige Gartenmotorgeräte stahlen Diebe aus einem Gartenfachbetrieb an der Straße Linde. Zuvor durchtrennten die unbekannten Täter das Metallgitter eines Lagertores.

Riegel vor! Unsere Experten beraten Sie kostenlos rund um den Einbruchsschutz. Vereinbaren Sie einfach einen Beratungstermin unter 0202-284-1810.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202 / 284 - 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: