Polizei Wuppertal

POL-W: W-Gemeinsame Presseerklärung der Polizei und Staatsanwaltschaft Wuppertal: Öffentlichkeitsfahndung führte zur Festnahme eines Räubers

Wuppertal (ots) - Beamte der Wuppertaler Polizei konnten heute morgen (13.11.2014) einen 23-jährigen Mann festnehmen, der dringend verdächtig ist, am 22.09.2014 eine 76-jährige Frau in ihrem Geschäft in Wuppertal - Cronenberg überfallen zu haben. Eine Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild (siehe hiesige Pressemeldung vom 26.09.2014 - Nach Raub in Cronenberg: Polizei fahndet mit Phantombild) führte zu zahlreichen Hinweisen aus der Bevölkerung, die schließlich die Ermittler auf die Spur des Tatverdächtigen brachten. Bei der heutigen Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Beamten die vermutliche Tatwaffe. Während seiner Vernehmung gestand der Wuppertaler die Tat in vollem Umfang. Der Beschuldigte wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wuppertal mangels Haftgründen auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202 / 284 - 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: