Polizei Wuppertal

POL-W: SG-Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal: Öffentlichkeitsfahndung der "MK Tierfriedhof" mit einem Phantombild

POL-W: SG-Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal: 
Ãffentlichkeitsfahndung der "MK Tierfriedhof" mit einem Phantombild
Phantombild

ein Dokument zum Download

Wuppertal (ots) - Am Mittwoch, 21.05.2014, zwischen 07:50 und 08:15 Uhr kam es auf dem Tierfriedhof Burger Landstraße in Solingen zu einem versuchten Mord an einer 68- jährigen Rentnerin (siehe hiesige Pressemeldungen vom 21.05.2014 und 15.06.2014 mit Zeugenaufruf). Die Frau ist mittlerweile in einer stabilen Verfassung und kann in absehbarer Zeit durch Kriminalbeamte vernommen werden. Die beim PP Wuppertal eingerichtete Mordkommission sucht neben Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen im tatrelevanten Zeitraum gemacht haben, nach wie vor Auskunftspersonen, die sich in regionaler Nähe zum Tierfriedhof aufhalten bzw. aufhielten. Die auf dem Phantombild abgebildete Person, die sich zur tatkritischen Zeit am Tierfriedhof aufhielt, wird dringend gesucht.

Beschreibung der männlichen Person:

   - ca. 175 cm - 185 cm groß
   - zwischen 35 und 45 Jahren
   - normale Figur
   - rot-blondes, gelocktes Haar, vorne kürzer als hinten 

Für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, haben die Familie des Opfers und das Polizeipräsidium Wuppertal eine Belohnung in Höhe von insgesamt 6.500 Euro ausgelobt. (Die Auslobung ist nicht für Personen bestimmt, zu deren Berufspflichten es gehört, strafbare Handlungen zu verfolgen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.).

Zeugenhinweise bitte an: Kriminalpolizei Wuppertal, MK Tierfriedhof, Tel.: 0202 / 284 - 0

Rückfragen bitte an:

Staatsanwaltschaft Wuppertal
Herrn Staatsanwalt Heribert
Kaune-Gebhardt Telefon: 0202 / 5748 - 154

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: