Polizei Wuppertal

POL-W: SG-Streit unter Verwandten eskalierte auf offener Straße

Wuppertal (ots) - Gestern Abend, 10.03.2014, gegen 19.10 Uhr, wurden mehrere Streifenwagen der Solinger Polizei sowie Unterstützungskräfte aus Wuppertal zu einer Schlägerei auf der Schlagbaumer Straße gerufen. Ersten Aussagen zufolge kamen zwei Solinger (Fahrer: 31 Jahre alt; Beifahrer: 38 Jahre alt) mit ihrem Audi aufgrund einer roten Ampel zum Stehen. Kurz darauf hielt neben den Brüdern ein Citroen aus Wuppertal an, aus dem ein mit Baseballschlägern bewaffnetes Duo stieg. Ein Täter schlug damit direkt auf die Frontscheibe des Audis ein. Durch den Schlag und herumfliegende Splitter erlitt der 31-Jährige Verletzungen, die im Krankenhaus stationär behandelt werden mussten. Während des Angriffs konnte der Beifahrer aussteigen und den Mittäter entwaffnen. Zeitgleich rollte der Audi gegen einen davor haltenden BMW, da der verletzte Fahrer die Kontrolle über die Bremsen verloren hatte (Sachschaden: ca. 5000 Euro). Die beiden Angreifer flüchteten in dem Moment mit dem Citroen, der von einem dritten Mann gefahren wurde. Während die Polizisten den Baseballschläger als Beweismittel sicherstellten, verblieb der beschädigte Audi beim Eigentümer. Nach bisherigen Ermittlungen handelt es sich bei den Tätern um einen 51-jährigen Verwandten und dessen Söhne -23 und 26 Jahre alt-. Das Trio konnte im Verlauf der Nacht nicht an ihrer Wohnanschrift in Wuppertal angetroffen werden. Die Ermittlungen der Kripo dauern an. Da die Geschädigten darüber hinaus keinen Beitrag zur weiteren Aufklärung leisteten, wird es schwer werden, die genauen Hintergründe zu den familiären Problemen zu ermitteln.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202 / 284 - 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: