Polizei Wuppertal

POL-W: W-Wochenendeinbrüche im Tal

Wuppertal (ots) - Im Verlauf des Wochenende nahm die Wuppertaler Polizei sechs Einbrüche auf. So verschafften sich unbekannte Täter in der Nacht zu Samstag (08.02.2014) an der Friedrich-Ebert-Straße gewaltsam Zutritt in Praxisräume. Ein Zeuge beobachtete zwei flüchtende Täter im Alter zwischen 35 und 40 Jahre, von denen einer etwa 180 cm und der andere 190 cm groß war. Der Kleinere war von kräftiger Statur mit dunklem Haar und Dreitagebart; er trug eine dunkelgrüne Jacke, Jeans sowie einen roten Kapuzenpullover. Heimkehrenden Bewohnern der Kruppstraße kamen in der gleichen Nacht drei Personen (20-25 Jahre alt, stabile Figur, schwarze Haare, Jeans, schwarze Jacke) verdächtig vor, die mit einem Opel Omega aus Aachen (AC-...) wegfuhren. Anschießend entdeckten sie ihr aufgebrochenes Haus, aus dem Schmuck und Bargeld fehlten. Ebenfalls Schmuck stahlen Diebe aus Privaträumen an der Nützenberger Straße. Auf Bargeld hatten es Einbrecher abgesehen, die eine Firma an der Straße Beule aufbrachen. Was aus einem Geschäft an der Alsenstraße entwendet wurde, ist noch unklar. An der Straße Zur Scheuren scheiterten Unbekannte an einer gut gesicherten Wohnungstür.

Riegel vor! Achten Sie auf unbekannte Personen und/oder auf verdächtige Situationen "nebenan". Alarmieren Sie in Verdachtsfällen sofort die Polizei über Notruf 110.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202 / 284 - 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: