Polizei Wuppertal

POL-W: W-Kradfahrer nach Wendemanöver eines Autos gestürzt

Wuppertal (ots) - Am 06.02.2013, gegen 17:30 Uhr, kam es auf der Uellendahler Straße, in Höhe Hausnummer 316, in Wuppertal zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 55-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Ein 64-jähriger Autofahrer beabsichtigte seinen VW im Bereich der Unfallstelle zu wenden, um in Richtung Innenstadt zu fahren. Da er den Richtungswechsel nicht in einem Zug vollenden konnte, rangierte er den Passat auf der Fahrbahn. Der Motorradfahrer befuhr zu diesem Zeitpunkt die Uellendahler Straße, ebenfalls in Richtung Innenstadt. Als er seine Yamaha wegen des Wendemanövers abbremste, verlor er die Kontrolle über das Krad und stürzte. Das Zweirad rutschte über die Fahrbahn und prallte gegen den Pkw. Der 55-Jährige zog sich schwere Frakturen zu; ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus, wo er stationär verblieb. Die Polizei sperrte die Uellendahler Straße zwischen den Einmündungen Weinberg und Albert-Schweitzer-Straße in beiden Fahrtrichtungen bis 19:30 Uhr ab. Der Sachschaden wurde mit 8200 Euro beziffert.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202 / 284 - 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: