Polizei Wuppertal

POL-W: SG-Falscher Kripobeamter als Trickdieb unterwegs

Wuppertal (ots) - Gestern Mittag (05.02.2014), gegen 13:00 Uhr, ergaunerte ein bislang unbekannter Mann, der sich als Kripobeamter ausgab, einen hohen Bargeldbetrag. Nachdem der Unbekannte an der Haustür einer 94-Jährigen an der Schlagbaumer Straße in Solingen klingelte, wies er sich mit einer runden Marke aus und gab vor, dass er Polizist sei. Als Grund seines Kommens sagte der Mann, dass er Bargeld für noch unbeglichene Arztrechnungen abholen solle. Da sein Opfer ihm zunächst Glauben schenkte, erbeutete er auf diese Weise einen fünfstelligen Betrag mit dem er unerkannt entkam. Erst im Verlauf des Nachmittags, als die Solingerin einer Bekannten von dem Vorfall erzählte, bemerkte sie, dass es sich bei der Person um einen Betrüger gehandelt hatte. Er wurde wie folgt beschrieben: Ca. 35 - 40 Jahre alt, etwa 170 cm groß, schlanke Figur, blonde Haare, dunkle Kleidung mit beigen Kragen, trug Mütze und Handschuhe. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 0202 / 284-0 erbeten.

Die Polizei warnt ausdrücklich vor solchen Betrugsmaschen, bei denen sich die Täter immer wieder neue "Geschichten" ausdenken, um unter einem Vorwand an das Geld ihrer Opfer zu kommen. Seien Sie grundsätzlich misstrauisch, wenn fremde Personen Zutritt in Wohnräume verlangen! Überprüfen Sie Forderungen bevor Sie Bargeld übergeben! Lassen Sie sich keinesfalls mit Unbekannten auf Geldgeschäfte an der Haustür ein! Bei verdächtigen Feststellungen informieren Sie unmittelbar die Polizei über den Notruf 110! Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrer Fachdienststelle Kriminalprävention / Opferschutz unter der Telefonnummer 0202 / 284 - 1801.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202 / 284 - 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: