Polizei Wuppertal

POL-W: W-RS-SG - Verkehrsunfälle nach Glatteisbildung

Wuppertal (ots) - Heute (02.02.2014), kam es ab 08.45 Uhr im Zuständigkeitsbereich der Kreispolizeibehörde Wuppertal zur Glatteisbildung auf den Straßen. Die Streudienste der drei Städte und des Landschaftsverbandes streuten nach Plan bzw. nach Anforderung der Leitstelle der Polizei. Betroffen waren insbesondere die Höhen- und Tallagen.

Bis zum Mittag ereigneten sich aufgrund der Glatteisbildung vier Verkehrsunfälle, bei denen 2 Verkehrsteilnehmer verletzt wurden. Die Gesamtschadenshöhe beträgt 13.500,-- Euro.

08.46 Uhr, Wuppertal, Alfred-Dobbert-Straße / Am Raukamp, Dort kam es im Begegnungsverkehr zu einem Zusammenstoß von zwei Pkw. Gesamtschadenshöhe: 9.000,-- Euro.

08.46 Uhr, Remscheid, Ludwigstraße / Nordstraße, Dort rutschte eine Pkw-Fahrerin in ein geparktes Fahrzeug. Gesamtschadenshöhe: 3.000,-- Euro.

09.45 Uhr, Solingen, Remscheider Straße / Müngstener Brückenweg. Dort stürzte eine 17jährige Jugendliche mit ihrem Motorroller (Alleinunfall). Durch den Sturz zieht sie sich leichte Kopfverletzungen zu. Zur ärztlichen Überwachung verbleibt sie zunächst im Städtischen Klinikum. Schadenshöhe: 1.500,-- Euro.

09.53 Uhr, Solingen, Deusberger Straße, Dort stürzte eine 53jährige Fahrradfahrerin (Alleinunfall). Durch den Sturz zieht sie sich schwere Kopfverletzungen zu. Sie muss mit dem RTW dem Städtischen Klinikum zugeführt werden. Die Fahrradfahrerin trug einen Helm.

Darüber hinaus wurden neben den Gefahrenstellen drei Stürze von Fahrradfahrern gemeldet, die aber ohne Folgen blieben.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Telefon: 0202 / 284 - 0
Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: