Polizei Wuppertal

POL-W: W-Fußgänger von Linienbus erfasst

Wuppertal (ots) - Ein 56-Jähriger lief gestern (22.01.2014), gegen 16:30 Uhr, im Bereich des Robert-Daum-Platzes in Wuppertal vor einen fahrenden Linienbus. Bei dem Zusammenstoß mit dem Fahrzeug der Wuppertaler Stadtwerke zog sich der Mönchengladbacher schwere Kopfverletzungen zu. Nach einer Erstversorgung durch einen zufällig vorbeifahrenden Arzt, brachte ein Rettungswagen den Mann in ein Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde. Nach Zeugenangaben bog der Linienbus von der Briller Straße nach links auf die Bundesallee ab. Zu diesem Zeitpunkt sei der Fußgänger, obwohl die Fußgängerampel Rotlicht zeigte, plötzlich auf die Fahrbahn getreten. Nachdem ein herannahendes Auto noch auswich, konnte der 27-jährige Busfahrer das schwere Fahrzeug nicht mehr abbremsen, um eine Kollision zu verhindern. Während der Unfallaufnahme im Berufsverkehr kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202 / 284 - 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren: