WSPA-RP: Havarie zweier Tankmotorschiffe

WSPA-RP: Havarie zweier Tankmotorschiffe
Tankschiffshavarie

St. Goar (ots) - Gegen 7.30 Uhr befuhr heute ein mit Diesel beladenes Tankschiff den Rhein bei Filsen (Rhein-km 571.400). Es befand auf der Fahrt von Antwerpen nach Birsfelden. Ein weiterer leerer Tanker fuhr bei Boppard zu Tal. Durch eine missverständliche und verspätete Funkabsprache der Havaristen, konnte der Talfahrer nicht rechtzeitig zum rechtsrheinischen Ufer wechseln. Auch die derzeit hohe Wasserführung und Strömung des Rheins trugen dazu bei, dass der Tanker in den Bopparder Hang versetzt wurde. So kam es zur Kollision der beiden Tankmotorschiffe. Bei dem Zusammenstoß rutschte ein Tankschiff an der Backbordseite des anderen entlang und stieß dann gegen den linken Doppelpoller bei Tankraum 3. Dabei riss eine Schweißnaht und wenige Liter Gasöl traten aus. Sie konnten mit einem Flies gesichertwerden.

Ein teilweise erfolgtes Umpumpen der Ladung in andere Tankräume verhinderte den weiteren Produktaustritt. Der Riss wurde abgedichtet. Nach Aufnahme der Havariedaten und Ermittlungen durch die Wasserschutzpolizei konnten beide Fahrzeuge ihre Fahrt fortsetzen.

Rückfragen bitte an:
Wasserschutzpolizeistation St. Goar
Am Hafen 8
56329 St. Goar
Telefon 06741 9204-0

oder

Wasserschutzpolizeiamt Rheinland-Pfalz
Telefon: 06131-65-8023
E-Mail: wasserschutzpolizei@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/POLWSPA

Weitere Meldungen: Wasserschutzpolizeiamt Rheinland-Pfalz

Das könnte Sie auch interessieren: