Polizeidirektion Mayen

POL-PDMY: Pressemeldung der Polizeiinspektion Adenau für das Wochenende vom 15. bis 17.09.2017

PI Adenau, Dienstgebiet (ots) - 1.) Verkehrsunfallflucht - Zeugenaufruf: Am Freitag, den 15.09.2017, in der Zeit von 11:10-12:45 Uhr, wurde ein in der Lindenstraße in Wirft geparkter Mercedes-Van durch ein unbekanntes Fahrzeug linksseitig beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Schaden an dem Mercedes-Van wird auf ca. 500-1.000 EUR geschätzt. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich telefonisch unter der Rufnummer 02691/925-0 mit der PI Adenau in Verbindung zu setzen.

2.) Trunkenheitsfahrt: In der Nacht vom Freitag, 15.09.2017, auf Samstag, 16.09.2017, wurde ein 68-jähriger Fahrzeugführer in der Ortslage Nürburg durch eine Streife der PI Adenau kontrolliert. In Zuge der Kontrolle fiel auf, dass der Fahrzeugführer sprichwörtlich "ein Glas zu viel getrunken" hatte. Die Promillegrenze von 0,5 Promille wurde überschritten. Den Fahrzeugführer erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 500 EUR sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

3.) Verkehrsunfälle auf der Nürburgring-Nordschleife Im Laufe des Sonntags, 17.09.2017, wurde die PI Adenau insgesamt zu drei Verkehrsunfällen gerufen, welche sich im Zuge der sog. "Touristenfahrten" auf der Nürburgring-Nordschleife ereignet hatten. Zwei Unfälle ereigneten sich im Streckenabschnitt "Pflanzgarten", einer im Bereich "Kallenhard". Bei den Unfällen wurden 3 Personen leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 50.000 EUR.

4.) Reh durch Hund gerissen: Am Sonntagnachmittag (17.09.2017) gegen 14:30 Uhr wurde in Adenau, auf einem Feldweg in der Nähe des ehem. Schwimmbades, ein Stück Rehwild durch den Hund einer Spaziergängerin angefallen und so schwer verletzt, dass es in der Folge durch einen "Gnadenschuss" erlegt werden musste. Die Hundehalterin gab an, dass sich der Hund angeblich losgerissen habe. Es wird nun geprüft, ob die Hundehalterin sich für den Tod des Wildtieres in einem Straf- oder Bußgeldverfahren verantworten muss.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Adenau
PHK Andreas Michels
Telefon: 02691-9250
E-Mail: piadenau.wache@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Mayen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Mayen

Das könnte Sie auch interessieren: