Polizeidirektion Montabaur

POL-PDMT: Gemeinsame Presseerklärung der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises (als Versammlungsbehörde), der Polizeidirektion Montabaur und der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg

Westerwaldkreis (ots) -

Zu einem Konfliktgespräch trafen sich die Vertreter der 
Versammlungsbehörde (Kreisverwaltung des Westerwaldkreises), der 
Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) im Diözesanverband 
Limburg und der Polizeidirektion Montabaur am 21.11.2016 in 
Montabaur. Hintergrund waren die polizeiliche Presseerklärung und der
Leserbrief der DPSG vom 29.07.2016 (WW-RZ berichtete) anlässlich des 
Demonstrationsgeschehens am 23.07.2016 in Rennerod. 
Als Ergebnis konnte festgehalten werden, dass es Ziel aller ist, zu 
deeskalieren und kooperativ für friedliche und störungsfreie 
Demonstrationen zu sorgen. Dabei darf die DPSG ihre Meinung - wie 
auch am 23.07.2016 in Rennerod geschehen - aktiv, lautstark und 
friedlich kundtun, während die Polizei in ihrer neutralen Rolle für 
die Grundrechtsgewährleistung aller Demonstranten zu sorgen hat. Zum 
Erkennen, wer an welcher Versammlung teilnimmt, wird es zukünftig 
klare und frühzeitige Absprachen geben, um missverständliche 
Wahrnehmungen auf allen Seiten vermeiden zu können und eine gute 
Kommunikation zu ermöglichen. 


POLIZEIDIREKTION MONTABAUR - Telefon 02602/9226-0 - E-MAIL 
pdmontabaur@polizei.rlp.de
*********************************************************************
************************************************************ 

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Montabaur

Telefon: 02602-9226-0
http://s.rlp.de/POLPDMT

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Montabaur

Das könnte Sie auch interessieren: