Polizeidirektion Montabaur

POL-PDMT: Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten Zweiradfahrer auf der B 414

Westerwaldkreis (ots) -

Am Montag, 19.09.2016, 06.37 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 
414 Einmündung zur Kreisstraße 21 ein Verkehrsunfall bei dem eine 
Person schwere Verletzungen erlitt. Ein PKW-Fahrer und ein 
nachfolgender 16-jähriger Zweiradfahrer(Leichtkraftrad) befuhren in 
dieser Reihenfolge die Bundesstraße 414 aus Richtung Hachenburg 
kommend in Richtung Altenkirchen. An der Einmündung zur Kreisstraße 
21 bog der vorausfahrende PKW-Fahrer nach rechts in Richtung des 
Klosters Marienstatt ab. Während dem Abbiegevorgang des vor ihm 
befindlichen PKW-Fahrers leitete der Zweiradfahrer im 
Einmündungsbereich ein Überholmanöver ein. Zeitgleich 
wollte eine 54-jährige PKW-Fahrerin von der Kreisstraße 21 nach links
auf die bevorrechtigte Bundesstraße 414 in Richtung Hachenburg 
einbiegen. Hierbei übersah die PKW-Fahrerin den Zweiradfahrer und 
stieß im Einmündungsbereich mit diesem zusammen. Der Zweiradfahrer 
erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen und wurde zur 
stationären Behandlung ins Krankenhaus nach Hachenburg verbracht.
An den beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand ein 
Gesamtsachschaden von ca. 16.000,- Euro.  


POLIZEIINSPEKTION HACHENBURG - Telefon 02662/9558-0 - E-Mail: 
pihachenburg@polizei.rlp.de

*********************************************************************
************************************************************ 

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Montabaur

Telefon: 02602-9226-0
http://s.rlp.de/POLPDMT

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Montabaur

Das könnte Sie auch interessieren: