Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Brüderstreit artet aus

Mainz (ots) - Mittwoch, 08.02.2017, 20:31 Uhr

Offensichtlich gerieten zwei Mainzer Brüder (38 u. 39 Jahre) derart in Streit, dass sie auf dem Parkplatz West des Hauptbahnhofes ihre zunächst verbale Auseinandersetzung mit Hilfsmitteln fortsetzten. Wechselseitig besprühten sie sich mit Pfefferspray und Reizgas. Beide erlitten dadurch Verletzungen im Gesicht und mussten zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden. Aufgrund der hohen Aggressivität waren zeitweise 8 Polizei-Einsatzkräfte in dem fast 3-stündigen Einsatz erforderlich um die kräftig gebauten Streithähne zu bändigen. Die Staatsanwaltschaft ordnete bei einem der Brüder eine Blutentnahme zur Feststellung der Alkoholisierung an. Anschließend konnte beide die Klinik verlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: