Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Mainz, Kleiner Hund nach Beißerei verstorben

Mainz (ots) - Sertoriusring, 13.07.2016, 09:56 Uhr

Ein Passant meldete am Mittwoch über Notruf, dass es im Bereich der Römerquelle zu einer Beißerei zwischen mehreren Hunden gekommen sei. Einer der Hunde sei schwer verletzt worden und die Hundehalter stritten sich vor Ort. Die eingesetzten Beamten fuhren hin, überprüften den Sachverhalt und veranlassten einen Personalienaustausch zwischen den verantwortlichen Personen, einer 27-jährigen Frau mit einem Malteser und einem 25-jährigen Mann mit zwei Hunden, darunter ein Schäferhundmischling. Für diesen hat die eigentliche Halterin einen Maulkorb, aber der wurde nicht mitgeführt.

Nach der Aussage der 27-jährigen Malteserhalterin hatte sich der Schäferhundmischling auf ihren kleinen Hund gestürzt und ihn so schwer verletzt, dass der Malteser heute (Freitag) verstarb. Der Vorgang wurde dem Ordnungsamt gemeldet.

Hinweis der Polizei: Ziehen Sie aggressiven Hunden Maulkörbe an oder beachten Sie die Maulkorbpflicht, sofern eine besteht! Handeln Sie nicht fahrlässig!

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/2rC

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: