Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Mainz, Junger Mann ausgerastet - Polizeieinsatz

Mainz (ots) - Heute Nachmittag, 12.07.2016, 15:36 Uhr, riefen Familienangehörige eines 18-Jährigen die Polizei an und baten sie, schnell an den Frauenlobplatz zu kommen, weil der junge Mann mit psychischen Problemen auszurasten drohte. Angeblich hätte er auch ein Messer.

Die Polizei fuhr zur Sicherheit mit mehreren Polizeibeamten vor und sperrte den Platz rund um das Haus ab, um unbeteiligte Passanten zu schützen. Den Einsatzkräften gelang es, sich Zutritt zur Wohnung zu verschaffen und den Mann widerstandslos festzunehmen. Hierbei wurde niemand verletzt. Das Messer, von dem die Rede gewesen war, stellte sich als ein normales Besteckmesser heraus. Da er mit hoher Wahrscheinlichkeit unter dem Einfluss von Drogen steht, wurde er - auch zur Verhinderung weiterer Attacken - in die Psychiatrie der Uni-Kliniken Mainz eingewiesen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/2rC

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: