Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Mainz, Renitenter Schwarzfahrer - Drogenprobleme?

Mainz (ots) - Die MVG teilte am 05.07.2016, 07:26 Uhr, über Notruf mit, dass sich in der Straßenbahn ein Schwarzfahrer aufhalte, welcher zunehmend aggressiver werde. Die Polizei fuhr vor Ort in die Geschwister-Scholl-Straße und wollte den Mann kontrollieren. Er wollte sich nicht ausweisen, war aggressiv mit steigender Tendenz und ballte die Fäuste. Er fixierte die Beamten mit seinen Augen und begann zu schreien. Die Beamten brachten ihn mit einfacher körperlicher Gewalt zu Boden, wo er zusammenklappte. Der Rettungsdienst wurde alarmiert. Der 17-jährige Mann wurde mit der Vermutung auf eine Drogenintoxikation in eine Klinik verbracht. Im Krankenhaus beleidigte der 17-Jährige das Pflegepersonal und bespuckte einen Pfleger.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/2rC

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: