Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Mainz, Nicht angeschnallt, ohne Fahrerlaubnis, unter Drogeneinfluss

Mainz (ots) - Auch gestern, 20.06.2016, fanden wieder mehrere Verkehrskontrollen im Stadtgebiet statt.

In der Kaiserstraße wurde ein 24-jähriger Kleinkraftradfahrer um 16:20 Uhr kontrolliert. In seinem Rucksack fanden die Beamten etwas Marihuana. Der Mann gab zu vor einiger Zeit davon und auch Kokain geraucht zu haben. Einen Führerschein konnte er nicht vorweisen. Diesbezüglich laufen die Ermittlungen noch. Der 24-Jährige wurde mit zur Dienststelle genommen und einem Drogentest unterzogen. Dieser reagierte positiv auf THC und Kokain. Das Kleinkraftrad musste stehen bleiben, der Mann wird eine Strafanzeige bekommen.

Im Sertoriusring wurde gegen 17:40 Uhr ein 26-jähriger Mann kontrolliert, der keine Fahrerlaubnis vorweisen konnte. Er gestand der Polizei, dass er seine Fahrerlaubnis aufgrund einer Trunkenheitsfahrt entzogen bekommen hatte. Außerdem lag ein offener Haftbefahl gegen den Verkehrssünder vor, was weitere Maßnahmen nach sich zog. Weiterhin wurden 5 Verstöße gegen die Anschnallpflicht festgestellt, die sofort vor Ort bezahlt wurden, jeweils 30 Euro. In einem Fall war die HU/AU-Plakette seit vier Monaten abgelaufen und in zwei weiteren Fällen mussten Mängelberichte ausgestellt werden.

Zwischen 22:30 Uhr und Mitternacht wurde im Bereich "Alte Ziegelei" kontrolliert. Hier wurde ein 20-jähriger Mann angehalten, der drogentypische Ausfallerscheinungen hatte und bei einem vor Ort freiwillig durchgeführten Drogentest der Marke Mahsan positiv auf die Stoffgruppe THC reagierte. Auch er wird eine Strafanzeige erhalten.

Die Kontrollen werden fortgesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/2rC

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell