Verkehrsdirektion Mainz

POL-VDMZ: Bingen, A 60 Schwerer Verkehrsunfall am Autobahnende Zwei junge Männer erleiden schwere Verletzungen 08.09.2016, 04:00 Uhr

Heidesheim (ots) - Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es in den frühen Morgenstunden am Autobahnende der A 60 bei Bingen. Zwei junge Männer (21 und 25) befuhren die A 60 aus Richtung Mainz in Richtung Autobahndreieck Nahetal. Am Autobahnende teilt sich die Fahrbahn. Ein Fahrstreifen führt auf die A 61 in Richtung Süden, der andere Fahrstreifen verläuft in Richtung Gensingen. An dieser Fahrbahnteilung fuhren das Fahrzeug auf einen Fahrbahnteiler auf, prallte gegen eine Schutzplanke und überschlug sich mehrfach. Total beschädigt blieb der BMW auf dem Dach liegen. Die beiden Insassen wurden im Fahrzeug eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr Bingen aus dem Wrack befreit werden. Nach einer ärztlichen Erstversorgung wurden sie in Krankenhäuser nach Wiesbaden und Mainz transportiert. Beide Personen erlitten schwer Verletzungen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 16.000 EUR . Während der Einsatzmaßnahmen musste auf der A 61 die Anschlussstelle Gensingen und auf der A 60 die Ableitung in Richtung Gensingen bis gegen 09:00 Uhr gesperrt werden. Die genaue Unfallursache muss noch geklärt werden. Ein Gutachter wurde hinzugezogen. Die Staatsanwaltschaft Mainz ist in die Ermittlungen eingeschaltet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiautobahnstation Heidesheim
Telefon: 06132 - 9500
http://s.rlp.de/POLVDMZ

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Verkehrsdirektion Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: