Polizeidirektion Bad Kreuznach

POL-PDKH: Wildunfälle

Weiler, Griebelschied - Bergen, Bad Sobernheim (ots) - Am 24.05.2017, um 22:12 Uhr befuhr eine PKW-Fahrerin die B 41 aus Richtung Kirn kommend nach Monzingen. Höhe Ortslage Weiler querte ein Reh die Straße von rechts nach links und wurde erfasst. Dieses verendete vor Ort und am PKW entstand Sachschaden.

Am 24.05.2017, um 22:30 Uhr befuhr ein PKW Fahrer die K 26 aus Richtung Griebelschied nach Bergen. Bei Stationskilometer 1,080 wurde ein querendes Rehwild erfasst und dieses musste durch den Jagdausübungsberechtigten von seinem Leid befreit werden. Am PKW entstand leichter Sachschaden.

Am 25.05.2017, um 04:20 Uhr befuhr ein PKW-Fahrer die B 41 aus Richtung Bad Kreuznach nach Kirn. In Höhe Bad Sobernheim kreuzte ein Reh die Straße und wurde erfasst. Trotz augenscheinlicher Verletzung flüchtete dieses in den angrenzenden Acker und verschwand. Umliegende Jagpächter wurden zur Nachsuche verständigt. Am PKW entstand geringer Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Kirn

Telefon: 06752-1560
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Kreuznach

Das könnte Sie auch interessieren: