Polizeipräsidium Rheinpfalz

POL-PPRP: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Frankenthal (Pfalz) und des Polizeipräsidiums Rheinpfalz

Deidesheim (ots) - N A C H T R A G zur gestrigen Pressemitteilung

(Deidesheim) - Vollbrand eines Schuppens

Als brandursächlich für den Vollbrand des Schuppens kann sowohl ein technischer Defekt der Stromversorgung als auch ein nicht ordnungsgemäßer Umgang mit Grillkohle eines 37-jährigen Mannes in Betracht kommen. Der Brandort wurde noch am gestrigen Tag von Brandermittlern der Kriminalpolizei zusammen mit einem von der Staatsanwaltschaft Frankenthal beauftragten Brandgutachter untersucht. Die Untersuchungen ergaben, dass der Brand seinen Ursprung in dem Schuppen hatte und anschließend auf das Dach der angrenzenden, ehemaligen jüdischen Synagoge übergriff. Hinweise auf eine politisch motivierte Tat ergeben sich nach derzeitigem Stand der Ermittlungen nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz
Michael Baron
Telefon: 0621-963-1030
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/zQt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rheinpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: