Polizeipräsidium Rheinpfalz

POL-PPRP: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Frankenthal/Pfalz und des Polizeipräsidiums Rheinpfalz

Mutterstadt (ots) - Tatverdächtiger ermittelt (Nachtrag zur Pressemeldung vom 21.06.2016)

Nach Zeugenhinweisen konnte ein in Syrien geborener 29-jähriger Mann als Tatverdächtiger ermittelt werden. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. In seiner Beschuldigtenvernehmung stritt der Mann die Taten am Friedhof ab. Vielmehr gab er an, lediglich seine Notdurft verrichtet zu haben. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz
Michael Baron
Telefon: 0621-963-1030
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/zQt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rheinpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: