Polizeipräsidium Rheinpfalz

POL-PPRP: Gewaltverbrechen in der Nacht vom 18. auf den 19.05.2016 in Landau zum Nachteil einer 86-jährigen Frau

Ludwigshafen (ots) - Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft Landau und Polizeipräsidium Rheinpfalz

2. Nachtrag zur Pressemitteilung vom 20. Mai 2016

Die weiteren Ermittlungen der Kriminaldirektion ergaben einen dringenden Tatverdacht gegen eine zweite Person, einen 24-jährigen rumänischen Staatsangehörigen. Gegen diese Person wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landau durch den Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Landau am 15.06.2016 wegen des Verdachts einer mittäterschaftlichen Beteiligung an einem Verbrechen des Raubes mit Todesfolge Haftbefehl erlassen.

Dieser Haftbefehl konnte noch am gestrigen Tag durch Kräfte der Bundespolizei in Mannheim vollstreckt werden. Die Bereitschaftsrichterin am Amtsgericht Landau eröffnete gestern gegen 19.30 Uhr dem Tatverdächtigen den Haftbefehl und ordnete seine Aufnahme in eine Justizvollzugsanstalt an. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz
Sandra Giertzsch
Telefon: 0621-963-1032
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/zQt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rheinpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: