Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Wer hat die Streitereien beobachtet?

Kaiserslautern (ots) - Die Polizei sucht Zeugen, die sich am späten Dienstagabend in der Gaustraße aufgehalten haben und möglicherweise Zeugen einer Schlägerei geworden sind. Tatzeit war gegen 23 Uhr.

Nach derzeitigen Erkenntnissen wollte um diese Uhrzeit ein 26-jähriger Mann mit seinem Auto einen Parkplatz in Höhe des Hauses Nummer 15 ansteuern. Weil dieser Parkplatz von mehreren Personen "belagert" wurde, kam es zum Streit.

Im Verlauf der Auseinandersetzung wurde der 26-Jährige von einem der unbekannten Männer geschlagen. Und als er zu Boden ging, schlugen drei weitere Personen auf ihn ein. Erst als eine Frau aus der Personengruppe dazwischen ging, ließen die Täter von dem 26-Jährigen ab und entfernten sich in unbekannte Richtung.

Das Opfer erlitt Schürfwunden und Prellungen und klagte über Hörprobleme. Für den Mann wurde ein Rettungswagen verständigt. Die Polizei fragt nun: Wer hat die Auseinandersetzung beobachtet oder kennt die Personen, die sich auf dem Parkplatz aufgehalten haben? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion unter der Telefonnummer 06 31 / 369 - 2150.

Gesucht werden auch Zeugen eines Vorfalls, der sich am Dienstagabend gegen 21 Uhr in der Schäferstraße ereignet haben muss. Ein Anwohner meldete gegen 21.20 Uhr, dass sein Nachbar von einer Gruppe unbekannter Personen angegriffen wurde. Jetzt sitze er auf einer Mauer und starre vor sich hin.

Von den ausgerückten Polizeibeamten darauf angesprochen, gab der 42-jährige Mann an, er habe gegen 21 Uhr auf der Straße gestanden, als plötzlich eine Gruppe Männer und Frauen auf ihn zukam und ihn tätlich angriff. Einen erkennbaren Grund habe es nicht gegeben, und er kenne die Leute auch nicht. Eine Personenbeschreibung konnte das Opfer nicht abgeben. Er hatte durch Schläge gegen seinen Kopf Verletzungen im Gesicht und am Hinterkopf erlitten.

Die Polizeiinspektion 2 ermittelt wegen Körperverletzung und bittet um Hinweise auf die beschriebene Personengruppe unter Telefon 06 31 / 369 - 22 50.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: