Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Mit Messer verletzt

Kaiserslautern (ots) - Bei einem Streit hat ein 35-jähriger Mann am Dienstagnachmittag in der Innenstadt eine Schnittwunde erlitten und musste im Krankenhaus behandelt werden. Der Geschädigte war gegen 17 Uhr mit einem 51-Jährigen wegen einer nicht bezahlten Rechnung und den damit verbundenen Geldforderungen aneinander geraten. Dabei erlitt er durch ein Pizzamesser eine Verletzung im Bereich der Wade. Die Wunde musste genäht werden. Das Messer wurde durch die Polizei sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: