Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Zweiter Raub binnen drei Tagen

Kaiserslautern (ots) - Ein 18 Jahre alter Mann ist am Dienstagabend erneut im Zusammenhang mit einem mutmaßlichen Raubdelikt aufgefallen. Bereits am vergangenen Samstag wurde er mit zwei weiteren Männern nach einem Raub in der Richard-Wagner-Straße festgenommen (wir berichteten). Am Dienstagabend sprach er gegen 21.15 Uhr einen 21 Jahre alten Touristen im Bereich der Shopping-Mall an und lockte ihn auf den Balkon des Rathauses, um von dort Panoramabilder der Stadt machen zu können. Hier hielt er den Geschädigten fest und zog ihm den Geldbeutel aus der Hosentasche. Anschließend entnahm er einen dreistelligen Bargeldbetrag. Danach bedrohte er den 21-Jährigen mit einer abgebrochenen Bierflasche und verletzte ihn leicht am Hals. Zudem trat er ihm mehrfach in den Bauch. Als er flüchten wollte, konnte er vom Geschädigten und dem hinzu kommenden Personal der Gaststätte bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Er musste anschließend mit zur Dienststelle kommen. Nach seiner Festnahme beleidigte er die Beamten mit nicht druckreifen Begriffen und sprach massive Drohungen aus. Die Polizei ermittelt erneut wegen Raubes sowie wegen Beleidigung und Bedrohung. Seine Vorführung beim Haftrichter ist für den heutigen Mittwoch vorgesehen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: