Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Gasgeruch: Sieben Anwohner müssen ihre Häuser verlassen

Eine Fachfirma dichtete den Tank ab und pumpte das flüssige Gas in ein Spezialfahrzeug um.

Herren-Sulzbach (Landkreis Kusel) (ots) - Wegen Gasgeruch mussten in Herren-Sulzbach am Donnerstagnachmittag sieben Anwohner vorsorglich ihre Häuser verlassen.

Wie gegen 14.30 Uhr bekannt wurde, strömte aus einem Tankbehälter Gas aus. Ein defektes Ventil ließ sich nicht schließen. Die Feuerwehren Herren-Sulzbach und Lauterecken sowie Einsatzkräfte der Polizei sperrten den Bereich um den Gastank sicherheitshalber ab. Der 5.000 Liter fassende Tank versorgte ein Wohnhaus mit Energie für Heizung und Warmwasser. Eine Fachfirma dichtete den Tank ab und pumpte das flüssige Propan-Gas in ein Spezialfahrzeug um. Als Ursache für das ausströmende Gas konnte ein Haarriss in der Ventil-Armatur festgestellt werden. Bereits gegen 17 Uhr kehrten alle Anwohner wieder zurück in ihre Häuser.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: