Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Polizisten beleidigt

Kaiserslautern (ots) - In der Nacht zu Freitag zogen zwei polizeibekannte junge Männer die Aufmerksamkeit einer Streife auf sich. Gegen 0.50 Uhr verhielten sich der 17- und 18- Jährige verdächtig an einem geparkten Auto in der Rudolf-Breitscheid-Straße. Aufgrund der Diebstähle aus Kraftwagen (wir berichteten) wurden sie dann von den Polizeibeamten kontrolliert. Der 18-Jährige trug einen Rucksack, den er ganz schnell abstellten wollte. Bei der anschließenden Durchsuchung stellten die Polizisten fest, dass der Inhalt des Rucksacks einer anderen Person zuzuordnen ist. Über die Herkunft waren sich die Beiden nicht einig und machten widersprüchliche Angaben. Der Rucksack wurde folglich beschlagnahmt, um die Eigentumsverhältnisse zu klären. In dem Rucksacke befanden sich außerdem noch Tabletten, bei denen es sich um Drogen handeln könnte. Dies wird derzeit noch untersucht. Weil der 17-Jährige mit der Sicherstellung nicht ganz zufrieden war, beleidigte er zu guter Letzt die Beamten auch noch. Ihn erwartet deshalb nun ein Strafverfahren wegen Beleidigung

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: