Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Bekifft hinters Steuer gesetzt

Kaiserslautern (ots) - Unter Drogeneinfluss standen gleich zwei Autofahrer, die am späten Mittwochabend und in der Nacht zu Donnerstag am Straßenverkehr teilnahmen. Die erste Kontrolle ergab sich kurz vor Mitternacht. Eine Polizeistreife war in der Pariser Straße unterwegs, und den Beamten fiel auf, dass ein PKW abrupt abbog, als er den Funkstreifenwagen sah. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle wurde sehr schnell klar, was der 20-jährige Fahrer zu verbergen hatte: Den Beamten schlug sofort eine "Marihuana-Wolke" entgegen. Der anschließende Drogentest attestierte dem jungen Mann zumindest den Konsum von Cannabisprodukten. Er musste mit zum Revier, wo ihm dann Blut entnommen wurde. Der Nächste Verkehrssünder ließ nicht lange auf sich warten. Einer anderen Streifenwagenbesatzung fiel gegen halb 1 ein Mofa auf. Der 25-jährige Fahrer zeigte während seiner Kontrolle in der Burgstraße Auffälligkeiten, die auf einen Einfluss von Betäubungsmitteln hinwiesen. Auch bei ihm reagierte der Vortest positiv auf Cannabis. Nachdem er eine Blutprobe abgeben musste, wurden die Schlüssel für den Roller präventiv für 24 Stunden sichergestellt. Beide Fahrer müssen mit einem Bußgeld von mindestens 500 Euro rechnen. Außerdem werden sie - wenn die Blutprobe den Drogenkonsum bestätigt - in nächster Zeit für eine Weile zu Fuß gehen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: