Freiwillige Feuerwehr Werne

FW-WRN: Brennen Mülltonnen - VLF Cobra erstmals im Einsatz

Die Wärmebildkamera ist fester Bestandteil eines VLF Cobra-Einsatzes, weil der Angriffstrupp aufgrund fehlender Sichteindrücke nicht erkennen kann, ob es einen Löscherfolg gibt.

Werne (ots) - Werne | Sonntag | 10.07.2016

Um 03:52 Uhr wurde der Löschzug 1 der Freiwilligen Feuerwehr Werne zu einem Mülltonnenbrand alarmiert. Dieser wurde auch schnell in den engen Altstadtgassen der Werner Innenstadt lokalisiert und die Besatzung eines Löschgruppenfahrzeugs an dieser Einsatzstelle eingesetzt. Gleichzeitig wurde der Einsatzleitung durch die Polizei ein zweiter Mülltonnenbrand gemeldet. Da aktuell im Rahmen des Ehrenamtprojektes FeuerwEHRensache vom Ministerium für Inneres und Kommunales NRW und dem Verband der Feuerwehren NRW das Vorauslöschfahrzeug (VLF) Cobra in jedem Einsatz des Löschzugs mitgeführt wird, wurde das Löschsystem eingesetzt, um die zweite Mülltonne zu löschen - etwas "überdimensioniert", aber mit gutem Erfolg, weil die Mülltonnen "minimal-invasiv" gelöscht werden konnte. Es resultierte lediglich ein ca. 5 mm großes "Einschussloch", wogegen die erste Mülltonne leider bereits im Vollbrand stand und nicht mehr zu retten war.

Im Einsatz waren 14 Einsatzkräfte, ein Einsatzleitwagen, ein Löschgruppenfahrzeug, eine Drehleiter sowie das VLF.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Werne
Löschzugführer LZ Stadtmitte
Dr. Bodo Bernsdorf (Brandoberinspektor)
Telefon: 0170 8552625
E-Mail: bodo.bernsdorf@feuerwehr-werne.de
http://www.feuerwehr-werne.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Werne, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Freiwillige Feuerwehr Werne

Das könnte Sie auch interessieren: