FW-MG: Ponys eingefangen

Mönchengladbach-Odenkirchen, 10.09.2017, 05:08 Uhr, Stapper Weg (ots) - Im Einsatz war das Kleineinsatzfahrzeug ...

Feuerwehr Gelsenkirchen

FW-GE: Unwetter über NRW - Gelsenkirchen blieb weitestgehend verschont

Foto: Feuerwehr Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (ots) - Am Donnerstagabend zogen erneut schwere Sommergewitter über Teile von NRW. Auch für Gelsenkirchen bestand lange Zeit die höchste Unwetterwarnstufe. Glücklicherweise blieb das Stadtgebiet jedoch weitestgehend von schweren Unwetterfolgen verschont. Lediglich zu sieben Einsätzen musste die Feuerwehr zwischen 23.00 Uhr und 00.35 Uhr ausrücken. Dabei handelte es sich ausschließlich um umgestürzte Bäume bzw. große Äste, die Straßen blockierten. Regenwasserbedingte Einsätze gab es keine. An de Hagenstraße in Buer drohte nach einem Blitzeinschlag die Krone eines Baumes auf die Fahrbahn zu stürzen. Mit Hilfe einer Drehleiter wurde die Gefahrenstelle beseitigt. Auch am Braukmannsweg waren es die Windböen, die mehrere Bäume zum Umstürzen brachten. Dabei wurden drei PKW getroffen und beschädigt. Auch hier wurde die Gefahrenstelle abgesichert. Neben den Einsatzkräften der Berufsfeuerwehrwachen Buer und Hassel war auch der Löschzug Erle-Nord der Freiwilligen Feuerwehr im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gelsenkirchen
Simon Heußen
Telefon: 0209 / 1704 - 905
Fax: 0209 / 1704 - 282
E-Mail: simon.heussen@gelsenkirchen.de
http://www.feuerwehr-gelsenkirchen.de

Original-Content von: Feuerwehr Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: