Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

BPOLI-KA: Bundespolizei stellt Urkundenfälschungen fest

Karlsruhe (ots) - Beamte der Bundespolizeiinspektion Karlsruhe haben gestern Mittag (27. Mai) fünf Personen festgestellt, die mit totalgefälschten Dokumenten nach Deutschland eingereist sind.

Die Personen wurden am Busbahnhof Karlsruhe in einem Fernreisebus, aus Italien kommend, kontrolliert. Dabei wurden sechs somalische Staatsangehörige festgestellt. Fünf Personen wiesen sich mit italienischen Reisedokumenten aus, die totalgefälscht waren. Die sechste Mitreisende führte keine Ausweisdokumente mit sich.

In der Vernehmung gaben die Personen an, bis zu 1.000 EUR für die gefälschten Dokumente an einen Schleuser im Ausland bezahlt zu haben.

Alle Personen stellten ein Asylbegehren und wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in die Landeserstaufnahmeeinrichtung in Karlsruhe weitergeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Carolin Bartelt
Telefon: 0721 12016 - 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea@polizei.bund.de
www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: