Bundespolizeiinspektion Stuttgart

BPOLI S: 47- Jähriger mit offener Tuberkulose wieder in Behandlung

Stuttgart (ots) - Bundespolizisten kontrollierten gestern (30.06.2016) gegen 17:00 Uhr einen 47-Jährigen, welcher vermutlich an offener Tuberkulose erkrankt ist. Bei der Personalienüberprüfung stellte sich heraus, dass der Mann vom Amt für öffentliche Ordnung zu einer Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben war. Grund der Ausschreibung war die Vorführung bei dem zuständigen Gesundheitsamt wegen der Behandlungsbedürftigkeit seiner Erkrankung. Der 47- Jähriger wurde zunächst in die Räumlichkeiten der Bundespolizei gebracht. Im Anschluss beförderte ihn ein spezieller Krankentransport in ein Stuttgarter Krankenhaus. Aufgrund der zu vermutenden Ansteckungsgefahr wurden die Revierräumlichkeiten durch eine spezielle Reinigungsfirma desinfiziert und gereinigt. Die Beamten, welche mit dem Mann in Kontakt getreten sind, trafen alle nötigen Maßnahmen um sich selbst zu schützen. Glücklicherweise kann nun die Behandlung des Erkrankten fortgeführt werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Janna Küntzle
Telefon: 0711 / 55049 - 107
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: