BPOLI S: 20-Jähriger in S1 zusammengeschlagen

Wernau/Plochingen (ots) - Nach einem Faschingsbesuch wurde ein 20-Jähriger am vergangenen Samstag (06.02.2016) in einer S-Bahn der Linie 1 in Fahrtrichtung Herrenberg nach eigenen Angaben zusammengeschlagen. Der Mann stieg in Begleitung seiner Freundin gegen 18:30 Uhr in Wernau in die Bahn ein. Kurz bevor er sich auf einen Sitzplatz setzen wollte, schlug ihm offenbar ein unbekannter Täter grundlos zwei mal in das Gesicht. Der Geschädigte, welcher selbst alkoholisiert war, erlitt hierdurch eine gebrochene Nase. Der Täter, der in Begleitung mehrerer Männer gewesen sei soll, geriet offenbar kurz vor Plochingen ein weiteres Mal mit Reisenden in Streit, welcher durch Passanten geschlichtet wurde. Er trug kein Kostüm, hatte dunkle, kurze Haare, einen Dreitagebart, war etwa 175cm groß und hatte ein südländisches Aussehen. Zeugen und mögliche weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei der Bundespolizei (0711/87035-0) zu melden. Der Geschädigte stieg in Plochingen aus, der Täter soll in der Bahn verblieben sein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Jonas Große
Telefon: 0711 / 55049 - 107
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: