Feuerwehr Düsseldorf

FW-D: Erfolgreiche Schwanenrettung

Düsseldorf (ots) - Samstag, 18. Juni 2016 21:14 Uhr, Poststraße, Carlstadt-Düsseldorf

Ein Schwanenjungtier rutschte am Spees Graben ein Stauwehr hinunter in ein unterirdisches Aquädukt. Die Feuerwehr befreite das Tier.

Besorgte Passanten riefen am frühen Samstagabend die Feuerwehr in die Poststraße. Ein Schwanenjungtier war ein Stauwehr des vorbeilaufenden Spees Graben hinuntergerutscht. Die eigens für solche Fälle eingerichtete Aufstiegshilfe war dem Tier wohl noch nicht bekannt. Somit konnte sich das Junge nicht selber aus seiner misslichen Lage befreien. Daher versuchten die Retter von Feuerwache 2 zunächst das Tier von einem oberhalb gelegenen Laufsteg mit einem Käscher zu fangen. Doch der Wasservogel zog die Dunkelheit des Kanalsystems dem Netz vor und flüchtete, blieb aber in Sichtweite. Ausgerüstet mit Wurfnetz, Taschenlampe und Wathose stieg ein Kollege in das nasse Dunkle. Glücklicherweise war das Wasser nur Knietief. Nach ein paar Versuchen ging der Schwan ins Netz. Etwas zerzaust, aber sichtlich erleichtert und offensichtlich unverletzt konnte das Jungtier am Schwanenspiegel seiner Familie zugeführt werden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Pressedienst Feuerwehr Düsseldorf
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: feuerwehr@duesseldorf.de
http://www.feuerwehr-duesseldorf.de



Weitere Meldungen: Feuerwehr Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: